Die Erde – ein rasendes Raumschiff

Heute ist die Erde ein 1083 Milliarden Kubikkilometer großer Himmelskörper mit einer 510 Millionen Quadratkilometer großen Oberfläche, die die Heimat bildet von etwas mehr als 7 Milliarden Menschen.
Die Erde fliegt auf einer ovalförmigen Bahn um die Sonne. Sieben Milliarden Menschen rasen mit einer Geschwindigkeit von 108 000 Kilometer pro Stunde durch das Weltall. In jeder Sekunde legt jeder von uns 30 Kilometer zurück. In der Zeit, wo Sie die beiden letzten Sätze gelesen haben, hat sich die Erde schon wieder um mehrere hundert Kilometer weiter bewegt. Ein Jahr zählt 365,25 Tage, also 8766 Stunden. In einem Jahr legt die Erde, und damit alles, was sich auf seiner Oberfläche befindet, 946 788 000 Kilometer zurück, also fast eine Milliarde. Und das tut sie schon seit 4,5 Milliarden Jahren. Wir leben auf einem rasenden Raumschiff.
Sie bewegt sich aber nicht nur um die Sonne, sondern dreht gleichzeitig um ihre eigene Achse. Eine Achsenumdrehung dauert rund 24 Stunden. Die Geschwindigkeit der Erdrotation ist am größten am Äquator. Da der Äquator eine Gesamtlänge von 40 000 Kilometern hat, legt die Erde dort in einer Stunde 1666 Kilometer zurück. Am Breitengrad 60 sind es nur noch 833 Kilometer pro Stunde. Wir wirbeln also auch noch mit einer beachtlichen Geschwindigkeit um die Erdachse, und wenn wir uns auf der Erdoberfläche von einem Ort zum nächsten bewegen, dann müssen wir diese Geschwindigkeit noch hinzurechnen. Sitzen wir zum Beispiel in einem Hochgeschwindigkeitszug und der fährt auf einer Strecke, auf der er voll aufdrehen kann, dann sind das immerhin noch 300 bis 350 Kilometer pro Stunde zusätzlich.
Acht Planeten umkreisen die Sonne und bilden zusammen mit ihr ein System. Bezogen auf die Erde steht die Sonne also still. Die Bahn, auf der sich die Sonne im Laufe eines Tages über dem Horizont bewegt, ist somit nur eine augenscheinliche, denn in Wirklichkeit ist es die Erde, die sich um die eigene Achse dreht. Es ist wie in einem Zug. Wenn wir zum Fenster hinausschauen, fliegt die Landschaft an uns vorbei. Wir wissen aber, dass es nicht die Landschaft ist, die sich bewegt, sondern der Zug. Die Erde ist der Zug.
Nun steht die Sonne aber nicht wirklich still. Das ganze Sonnensystem, mit der Sonne im Zentrum und den Planeten, die um sie herumkreisen, bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 792 000 Kilometer in der Stunde um das Zentrum einer Sternenansammlung, die wir Milchstraße nennen, und diese wiederum umläuft den Andromedanebel (unsere Nachbargalaxie) mit einer noch größeren Geschwindigkeit.
Zu jeder Sekunde unseres Daseins nehmen wir Teil an all diesen Bewegungen.
(Weitere erstaunliche Fakten über die Erde finden Sie in “Das ist unsere Welt“, 356 Seiten; Paperback).

Das ist unsere Welt

button

  • Follow me on Facebook