Geschichte online lernen

Geschichte ist ein sehr breit gefächertes Wissensgebiet und insofern zunächst einmal sehr wichtig für die Allgemeinbildung.
Des Weiteren ist das Wissen um die Zusammenhänge und Ereignisse in der Vergangenheit von großer Bedeutung, um die Geschehnisse der Gegenwart besser zu verstehen, denn alles, was heute existiert, ist das Resultat einer Entwicklung. Außerdem können die Menschen aus den Ereignissen der Vergangenheit lernen, bestimmte Fehler zu vermeiden.
Im Internet gibt es eine ganze Reihe von Websites, die Geschichtsthemen auf eine sehr anschauliche Art und Weise präsentieren. Einige diese Websites möchte ich an dieser Stelle empfehlen und kurz erklären, wie man sie am besten benutzt.

WAS IST WAS ?

HIER gelangen Sie auf die Hauptseite der Website.
Klicken Sie links auf der Seite im Menü auf «Geschichte» (unter «Wissenswelten») und dann im Untermenü auf «Themen». Auf der Seite, die sich öffnet, finden Sie 10 große Geschichtsthemen zum Anklicken. Zum Ausprobieren, klicken Sie einmal auf die Rubrik «Neuzeit ab 1492». Auf der Seite, die sich öffnet, nach unten scrollen. Dort finden Sie weitere Artikel zum Thema Neuzeit (zum Beispiel «Die Französische Revolution»).

Diese Artikel sind sehr verständlich verfasst und nicht zu lang, weshalb ich diese Website auch empfohlen habe. Am Ende eines Artikels finden Sie meistens interessante weiterführende Links zu dem entsprechenden Thema.

Sollten Sie in der Artikelliste nicht fündig werden, so versuchen Sie es mit der Suchbox oben links auf der angegebenen Startseite.
Es lohnt sich, auch einen Blick auf die Rubrik «Berühmte Personen» zu werfen. Auf der Startseite links im Untermenü von «Geschichte» auf den entsprechenden Link klicken.

Sehr schön und verständlich präsentiert sind die Erklärungen der Erlebniswelt von «Was ist Was». Hier klicken, um direkt auf die richtige Seite zu gelangen.
Gleiten Sie mit dem Pfeil der Computermaus über die Zeittafel unten auf der Seite, um ein bestimmtes Thema auszuwählen und klicken Sie darauf. Oder klicken Sie auf das kleine i oben rechts, um zur Inhaltsangabe zu gelangen, von wo aus Sie ihr Lieblingsthema direkt anklicken können.

Sobald Sie ein Thema angeklickt haben, wird sich eine Kiste mit einer FlashAnimation öffnen. Viel Spaß beim Lesen und Lernen.

PLANET WISSEN

Auf der Hauptseite auf die Rubrik «Politik und Geschichte» klicken.

LINTERNAUTE-HISTOIRE

Zu empfehlen wäre auch die in französischer Sprache verfasste Website von linternaute.com zum Thema Geschichte. Hier können Sie die großen Geschichtsdaten zu einem bestimmten Thema nachlesen, wie zum Beispiel die großen Geschichtsdaten und Ereignisse zum Thema Olympische Spiele, Jazz, Raumfahrt, Architektur und vieles mehr. Oder Sie können auch die großen Geschichtsdaten nachlesen über ein bestimmtes Land. Hier klicken.
Auf der Seite, die sich öffnet, nach unten scrollen bis «Grands Thèmes Historiques».

Tipp: Historiker interessieren sich nicht nur für die Ereignisse der Vergangenheit und deren Ursachen. Manchmal kann es von besonderem Interesse sein, zu erfahren, wie Menschen die Ereignisse der Vergangenheit eingeschätzt haben. Um gezielt nach Artikeln zu suchen, die vor mehreren Jahrzehnten geschrieben wurden, bietet sich an, folgende Funktion der Suchmaschine «Google» zu benutzen. Machen Sie folgenden Versuch um zu verstehen, wie das funktioniert. Öffnen Sie die Hauptseite von «Google».
Geben Sie den Begriff «Klimawandel» in den Suchkasten ein und drücken Sie auf «Enter» auf der Computer-Tastatur. Mehrere Millionen Links werden angezeigt. Sie möchten aber nur auf Artikel hingewiesen werden, die zwischen 1980 und 1990 zu diesem Thema geschrieben wurden. Klicken Sie auf «Search Tools» (direkt unter dem Suchkasten), dann auf «Any time» (rechts über dem ersten angezeigten Link) und schließlich auf «Custom range» (im Menü, der sich öffnet, nachdem Sie auf «Any time» geklickt haben). Ein Fenster öffnet sich, wo Sie eine bestimmte Zeitspanne eingeben können. Schreiben Sie in das obere Kästchen «1980» und in das untere «1990» und klicken Sie auf «Go».

Dieser Artikel entstammt dem Buch: “Autonomes Lernen im Internet” (164 Seiten; Paperback).

Autonomes Lernen im Internet

button

 

  • Follow me on Facebook