Die Begeisterung für das Lernen

Ein wichtiges Ziel des Lernens anhand von gut gemachten Internetseiten besteht darin, die Begeisterung für das Lernen auszulösen, entweder allgemein, oder zumindest für einen bestimmten Wissensbereich. Vielleicht springt der Funke über, wenn Sie sich anhand gut gemachter Animationen oder Schaubilder näher mit Atomphysik beschäftigen und der Frage immer mehr auf den Grund gehen möchten, «was die Welt im Innersten zusammenhält». Oder vielleicht werden Sie einmal ein begeisterter Geograf und Historiker werden, die Welt bereisen und fremde Kulturen studieren. Oder ist es die Biologie und die Psyche des Menschen, die Sie am meisten faszinieren.
Zum Lernen und zum Staunen wird es immer genug geben. Entscheidend wird die Einstellung sein, mit der man lernt.
Von welch großer Bedeutung die richtige Einstellung zum Lernen ist, zeigen auch neuere Untersuchungen der Neurobiologie. Unser Gehirn entwickelt sich ein Leben lang und wie es sich entwickelt, hängt sehr viel damit zusammen, womit wir uns beschäftigen und wie wir das tun. Was mit positiven Gefühlen gelernt wird, das behalten wir auch.
Aber nicht nur das Lernen, sondern das Leben im Allgemeinen soll Spaß machen.
Wir haben eine große Verantwortung gegenüber uns selbst. Dieser Verantwortung können wir gerecht werden, wenn wir uns weiterbilden und etwas aus unserem Leben machen. Und dabei ist Bildung im weitesten Sinne zu verstehen. Lernen ist ein lebenslanger Prozess.
Der britische Komponist Benjamin Britten hat das einmal so ausgedrückt: «Lernen ist wie Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück».

(Auszug aus “Autonomes Lernen im Internet“)

  • Follow me on Facebook